Skip to content

Wirtschaftszweige in und um Rothenburg

Die Wirtschaft in und um Rothenburg ist stark durch den Tourismus geprägt. Die gut erhaltene Altstadt, die schon in vielen Filmen als Kulisse galt, zieht zahlreiche Besucher aus ganz Deutschland, aber auch aus den europäischen Nachbarländern und vor allem aus Asien an. Nur wenige andere Städte versprühen noch das mittelalterliche Flair und sind mit ihren traditionellen Wirtshäusern, Museen und Stadtführungen so perfekt auf Touristen eingestellt. Viele von ihnen kommen gleich für mehrere Tage, um nicht nur die Stadt zu erkunden, sondern um auch Ausflüge und Wanderungen in Franken zu unternehmen.

Haushaltsgeräte und Baumaschinen

Rothenburger, die nicht in Gastronomie oder Tourismus tätig sind, arbeiten aber auch häufig bei einer der ortsansässigen Firmen. Hersteller von Baumaschinen und Haushaltgeräten haben sich hier niedergelassen und brauchen für ihre Produktion viel Personal, von Ingenieuren über Facharbeiter bis hin zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in die Verwaltung. Technologie aus Deutschland gilt weltweit als zuverlässig und solide, die Produkte aus Rothenburg bilden da keine Ausnahme. Ortsansässige Unternehmen profitieren außerdem von der Nähe zu Frankfurt und Würzburg. An beiden Orten finden regelmäßig Messen statt, etwa bei Tagung Würzburg (http://www.tagungwuerzburg.com/informationen-zu-tagungen-in-wuerzburg/), die einen Austausch mit Experten und Kunden aus aller Welt ermöglichen. Obwohl Rothenburg in einer eher ländlichen Gegend liegt, befindet es sich keineswegs hinterm Mond.

Weinbau in Franken

Geografisch liegt Rothenburg am südlichen Ende des Fränkischen Weinbaugebiets. Auch wenn dieser Wirtschaftszweig in den vergangenen Jahrzehnten an Bedeutung verloren hat, gibt es immer noch viele Schänken und Weingüter. Der Rothenburger Wein wird allerdings vor allem von den Einwohnern selbst konsumiert oder an Touristen als Andenken verkauft. Dennoch sind auch für den Weinanbau und die Weingewinnung viele fleißige Hände und erfahrene Winzer nötig. Trotz seiner eher geringen Einwohnerzahl von 10.000 ist Rothenburg ein empfehlenwerter Wirtschaftsstandort. Die Infrastruktur ist attraktiv und Fachkräfte sind in der Regel bereit, sich hier oder im benachbarten Würzburg anzusiedeln und heimisch zu werden.

Comments are closed.